Horror in my Anime?!

It’s less likely than you think!

Neben Anime sind ganz normale Filme auch eine meiner großen Leidenschaften, insbesondere Horrorfilme. In letzter Zeit bin ich wieder voll in der Stimmung, da es der Videothek aber an brauchbarem Stoff mangelt und ich meine Sammlung schon in- und auswendig kenne, kam mir der Gedanke, wieso nicht beides verbinden? Also hab ich mich auf die Suche nach guten Titeln und Empfehlungen gemacht, nur um fast mit leeren Händen dazustehen.

Horror, das ist für mich hauptsächlich Atmosphäre und Grusel bis ins Mark. Sowas ist heutzutage schon bei Filmen eher seltener geworden und durch Splatter abgelöst, was für mich nicht als „richtiger“ Horror durchgeht, sondern allein durch Spannung und viel Blut glänzen kann (im Optimalfall).

Was ich suche, das ist The Ring, The Shining, Let’s Scare Jessica to Death, Night of the Living Dead! Saw, The Cube und Silent Hill sind natürlich wunderbare Filme, aber nichts wovor ich mich nachhaltig fürchte, also nicht das wonach ich primär suche.

Es gibt keine guten Anime in diese Richtung! Wenn ich auf dem Gebiet Treffer erzielen möchte, muss ich meine Defintion zwangsweise ein wenig erweitern, und selbst dann bleibt die Anzahl an Serien überschaubar. Das wären für mich Mononoke und Ayakashi: Japanese Classic Horror, PetShop of Horrors, The Curse of Kazuo Umezu (ohne Abstriche, der Horror nach dem ich suche!), Perfect Blue, Das Bildnis der Petite Cossette.

Und das Ergebnis der Recherche hat mir noch ein paar Titel gebracht, die ich mir ansehen muss um darüber mein Urteil zu fällen, bzw sowieso schon länger im Auge hatte: Red Garden, Midori Shoujo Tsubaki, Kakurenbo, Hitsuji no Uta, Darkside Blues, Shiki, Higurashi, Vampire Hunter D, Boogiepop Phantom, Mermaid Forest, Vampire Princess Miyu.

Was sich sonst noch in den Listen dümpelt ist eher lachhaft, Trinity Blood, Blood+, Hellsing, HotD und allerhand andere Action-Serie, die vielleicht brutaler als der Rest sein mögen aber kein Horror sind nur weil es Vampire und Zombies gibt. Das ist genau das selbe wie Splatter, unterhaltsam ja, Horror nein!

Ich bin schon ein wenig enttäuscht, dass so ein großes Genre nicht wirklich eine Auswahl bieten kann, die zufriedenstellend ist. Bei der Hälfte der Serien, die ich mir jetzt vorgenommen habe, gehe ich schon mal skeptisch an die Sache heran, weil es mir nicht  komplett nach der gewünschten Richtung aussieht.Wenn also jemand Vorschläge hat, dann bin ich immer dankbar dafür!

Das betrifft übrigens nur die Anime-Industrie, denn gute Horror-Manga gibt es massenhaft. Wieso kann die niemand umsetzen? ;___;

(Wo wollte ich mit dem Artikel hin? Jetzt ist es ein Rant geworden. xD“)

Veröffentlicht am 30/05/2011 in Allgemein, Anime, Rant und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Dass es im Anime Bereich keine richtigen Horrortitel gibt ist schon schade, aber da kann man wohl nichts machen.
    Darkside Blues würde ich dir abraten anzugucken, meiner Meinung nach ist der Film ziemlich langweilig und Spannung oder Horror gibt’s da überhaupt nicht.
    Higurashi kann ich empfehlen aber gruseln tut man sich da nicht.
    Empfehlen kann ich dir was so in die Richtung geht nur Blood: The Last Vampire.
    Weitere Anime welche aber auch keine richtigen Horrortitel sind:
    Umineko no Naku Koro ni (Mystery, Horror, Supernatural)
    Monster (Mystery, Drama, Horror, Psychological, Thriller)
    Berserk (Action, Drama, Fantasy, Horror)
    Jin-Roh: The Wolf Brigade (Psychological, Drama, Romance)
    Ergo Proxy (Mystery, Sci-Fi, Psychological)

    • Die letzten drei würde ich nicht erwähnen, in Berserk beschränkt sich der Horror auf die, ähem, Gegner und ist eigentlich keiner. Berserk ist „nur“ brutal. Jin-Roh und Ergo Proxy sind zweifellos spannend, aber das macht noch lange keinen Horror aus.

    • Ich bin ja sogar bereit, den Abstrich in Richtung Splatter zu machen, aber dann hab ich eben ‚meinen‘ Horror nicht. Es ist einfach traurig. Müssen wohl doch die klassischen RL Horrorfilme her. *seufz*

  2. Midori ist ganz nett, aber weniger Horror, sondern viel mehr extrem dargestellt.

    Ich habe neulich „Lily C.A.T.“ gesehen, das ist Horror im Weltraum. Etwas gemäßigt leider und leider mit viel zu wenig Horror, aber das, was da ist, ist ganz nett (Katzen sind des Teufels, ich hab’s schon immer gewusst ^^ ).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: