Ano Hi Mita no Namae o Bokutachi wa Mada Shiranai 01

„Please grant my wish.“

Noitamina strikes again! (not that I care for them…)

Dieses mal gibt es einen Anime, der sich um eine Gruppe Kindheitsfreunde dreht, die sich nach dem Tod einer Freundin auseinander gelebt haben.
Der Zuschauer begleitet Yadomi Jinta „Jintan“, anscheinend durch den Tod des Mädchens Honma Meiko „Menma“ traumatisiert, der von dem Geist eben jener Freundin heimgesucht wird. Er begibt sich nur zögernd in die Außenwelt um heraus zu finden was mit ihm passiert und trifft prompt auf bekannte Gesichter aus seiner Kindheit.

Ich fühle mich als wäre ich der einzige, der die Show wirklich nicht mag. Ôo
Das Thema ist okay, aber da kommt nichts rüber bei mir. Menma ist zudem so unsäglich nervig und argh, diediedieagainpleasekaythx. Jintan hat mich mäßig interessiert und seinem Trauma auf den Grund zu gehen wäre eventuell interessant, aber so viel Gefühl investiere ich schlichtweg nicht in die Serie.

Ich sehe auch kein tiefes Drama oder Unterhaltung oder was auch immer man in der Show sieht und wofür sie so gelobt wird. Hm, wobei sehen tue ich es schon, nur finde ich es nicht zutreffend, weil, wie schon gesagt, nichts davon bei mir ankommt. Das einzige was die Show geschafft hat ist, mich in den 25 Minuten Sendezeit zu langweilen und richtig zu nerven.

(Sehr kurz… but I just don’t care about this show .__.~)

Veröffentlicht am 17/05/2011 in Anime, Episoden und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: